Aktuell / Archiv

< Vorhergehende Meldung Nächste Meldung >

02. 05. 2007 Wärme und Strom...

Die Industriellen Werke Basel (IWB) und weitere Partner realisieren in Basel den Bau eines Holzkraftwerkes, um Holz aus der Region Nordwestschweiz zur Energieerzeugung zu nutzen. Als Standort ist die Kehrichtverwertungsanlage (KVA) der IWB in Basel vorgesehen.

Holz ist ein erneuerbarer Energieträger, der zur Senkung der CO2-Emissionen beiträgt. Bei der Verbrennung wird nur so viel CO2 freigesetzt, wie das Holz während des Wachstums aus der Atmosphäre aufgenommen hat. Werden fossile Brennstoffe durch Holz ersetzt, kommt es zu CO2-Einsparungen. In den Wäldern unserer Region wird in der Regel nur so viel Holz genutzt, wie effektiv nachwächst.

Die Wertschöpfungskette wird durch die Nutzung von Holz als Energieträger verlängert und auch wieder in die Region verlagert. Anstatt immer mehr fossile Energieträger über weite Strecken hierher zu transportieren, kann ein Teil unseres Energiebedarfs mit Holz aus der Agglomeration abgedeckt werden. Ausserdem können bestehende Arbeitsplätze in der Region erhalten oder sogar neue geschaffen werden. Deshalb unser Motto:

Einheimisches Holz aus der Region - für die Region!

zur Übersicht